Umgehungslösung für Startproblem bei Mac

Auf Mac OS ab Version Yosemite kann Fakturama nicht mehr über den Finder gestartet werden. Hintergrund ist, daß zum einen die erforderliche Java-Version auf mindestens Java 7 hochgesetzt wurde. Zum anderen ist die Startdatei, die mit Fakturama ausgeliefert wird, nicht für Java 7 vorgesehen (das hängt mit der verwendeten Programmierplattform zusammen). MacOS versucht daher, die Anwendung mit einer alten Java-Version zu starten, was natürlich fehlschlägt.

Bis zur Version Fakturama 2.0 muß daher eine Umgehungslösung verwendet werden. Die Lösung des Problems besteht in folgenden Schritten:
Zuerst muß die aktuelle Java-Version ermittelt werden. Dazu öffnet man ein Terminal-Fenster und tippt folgendes ein:

/usr/libexec/java_home -V

Das Ergebnis sollte ungefähr so aussehen:

Matching Java Virtual Machines (1):
    1.8.0_45, x86_64:	"Java SE 8"	/Library/Java/JavaVirtualMachines/jdk1.8.0_45.jdk/Contents/Home

Der hier ermittelte Pfad ist in die Datei/Applications/Fakturama.app/Contents/MacOS/Fakturama.ini einzutragen. Dazu sucht man die Datei zunächst im Finder und öffnet sie mit einem Texteditor (per rechter Maustaste).MacOS-Step-001Man gelangt am besten über den Finder zu dieser Datei, indem man in „Programme“ mit der rechten Maustaste auf Fakturama klickt, dort „Paketinhalt anzeigen“ auswählt und dann über die Ordner Contents und MacOS zur Fakturama.ini navigiert:MacOS-Step-002Des weiteren muß man ein Pünktchenpaar vor /plugins entfernen (einmal bei -startupund einmal bei --launcher.library). Als Editor habe ich das bereits vorinstallierteTextEdit verwendet. Der Inhalt der kompletten INI-Datei sollte nun in etwa so aussehen:

-startup
plugins/org.eclipse.equinox.launcher_1.2.0.v20110502.jar
-vm
/Library/Java/JavaVirtualMachines/jdk1.8.0_45.jdk/Contents/MacOS/libjli.dylib
--launcher.library
plugins/org.eclipse.equinox.launcher.cocoa.macosx.x86_64_1.1.101.v20120109-1504
-vmargs
-XstartOnFirstThread
-Dorg.eclipse.swt.internal.carbon.smallFonts

(wobei statt jdk1.8.0_45.jdk der eben ermittelte Pfad einzutragen ist). Datei speichern und schließen. Fakturama sollte jetzt mit einem Doppelklick auf die Datei Fakturama im selben Verzeichnis starten:MacOS-Step-003

Die Anpassung ist natürlich nur einmalig zu erledigen bzw. wenn sich die verwendete Java-Version ändert. Am einfachsten erzeugt man sich nun einen Link auf diese Datei, den man auf den Desktop legt. Das beim Start sich öffnende Terminal-Fenster kann man ignorieren.

Wem das Symbol für den Link auf dem Desktop zu schlicht aussieht, der kann es auch ganz leicht in das „richtige“ Fakturama-Logo ändern. Dazu sucht man sich das Logo aus dem Programmpfad heraus (im Finder:/Applications/Fakturama.app/Contents/Resources/app.icns). Das Logo nimmt man in die Zwischenablage. Nun klickt man mit der rechten Maustaste auf das Icon auf dem Desktop, wählt „Informationen“ und selektiert das Programm-Icon links oben in dem Dialog. Dann kann man das Logo über „Bearbeiten – Einfügen“ dort einfügen.

Desktop-Link

Sollte die Anwendung noch nicht starten und eine Sicherheitswarnung ausgeben, muß Fakturama als Anwendung in den Sicherheitseinstellungen (im Tab „Allgemein“) explizit freigegeben werden: macos_securityHintergrund: Die neueren Mac OS -Versionen erlauben standardmäßig nur noch Apps von verifizierten Entwicklern. Der Fakturama-Entwickler hat sich aber noch nicht verifizieren lassen (das ist eine Frage der Kosten). Sie können aber mit Sicherheit davon ausgehen, daß die Anwendung keinen Schadcode enthält, sofern sie von unserer Seite heruntergeladen wurde. Es wird aber auch von uns empfohlen, die Einstellung weiterhin so beizubehalten und nur wirklich vertrauenswürdige Anwendungen freizugeben.